auf der Internetseite des Eifelvereins OG Antweiler

 

        Großzügige Sachspende der Kreissparkasse Ahrweiler

IMG 20190524 110007

IMG 20190524 110107IMG 20190524 110107

 

 

 

 

 

 

 


Die Kreissparkasse Ahrweiler, vertreten durch Herrn Wolfgang Kaspers, Leiter der Filiale in Insul und Frau Hildegard Neunzig, überreichte dem Eifelverein Antweiler in der Vereinshütte auf dem Bahngelände, eine 100 teilige Porzellan-Garnitur, im Einzelnen bestehend aus Teller, Tasse, Unterteller und Kuchenteller.

Diese großzügige Spende erfüllt damit den langgehegten Wunsch der Ortsgruppe, einen aktiven Schritt zur Schonung der Umwelt beizutragen. Wurden bisher bei Veranstaltungen des Vereins, Speisen in Plastikgeschirr serviert, werden sich zukünftige Gäste nun über eine neue, umweltgerechte Porzellanausstattung freuen können.

Schon länger war der aufkommende Plastikmüll den Frauen und Männern des Eifelvereins ein Dorn im Auge, der Wunsch nach eigenem Porzellangeschirr stand ganz oben auf der Anschaffungsliste. Darüber hinaus beschreibt auch die Satzung des Hauptvereins den Umweltschutz als eine seiner Leitlinien – allein die finanzielle Ausstattung des Vereins rückte die Beschaffung immer wieder nach hinten. Vorhandene Mittel fließen in erster Linie dem notwendigen Erhalt und Betrieb der Eifelvereinshütte, aber auch sozialen Projekten innerhalb der Heimatgemeinde Antweiler zu.

Die Anfrage des Eifelvereins bei der Kreissparkasse Ahrweiler war ein Glücksgriff, hier sagte man spontan Hilfe zu und so konnte der Vorsitzende, Norbert Raths, seinen Vereinsmitgliedern die positive Spendenzusage und den festgelegten Übergabetermin mitteilen.

In seiner Danksagung betonte der Vorsitzende nochmals die Freude der Ortsgruppe über die großzügige Spende der Kreissparkasse Ahrweiler und auch die Freude darüber, dem Ziel einer umweltverträglicheren Gestaltung der Vereinsaktivitäten, einen großen Schritt näher gekommen zu sein.

Bevor sich die Vertreter der Kreissparkasse verabschiedeten, fand man im Anschluss an die Übergabe, bei Kaffee und belegten Brötchen, noch die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch, wo nochmals die gute Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse  Ahrweiler, als auch aktuelle Probleme und mögliche Lösungsansätze im Bereich des Umweltschutzes zur Sprache kamen.